Erinnerung an die Zukunft

Wie ein Blick zurück für die Zukunft hilft, worauf ich mich in diesem Jahr ganz besonders freue und was mein Turnierkalender mit Rosinenpickerei zu tun an.

IMG_7477 (Bearbeitet)Mitte März – so langsam erwacht die Reitsportwelt wieder zum Leben. Nicht, dass es in den letzten Monaten keine spannenden Turniere gegeben hätte, aber irgendwie beginnt die neue Saison doch erst mit der Freiluftsaison so richtig. Die ersten Highlights stehen auf dem Programm und es ist immer wieder spannend neue Reiter mit neuen Pferden zu beobachten. Fotografieren macht unter freiem Himmel sowieso viel mehr Spaß und so langsam kribbelt es auch wieder in den Fingern.

Die letzten Wochen habe ich (neben meinem normalen Berufsleben) in erster Linie für viel Bewegung auf Schnee und Eis genutzt. Den Kopf mit etwas anderem beschäftigen und den Rechner mal für eine Weile an die Seite legen – so wichtig, um erstens die eigenen Akkus wieder aufzuladen und zweitens Platz für neue Kreativität zu schaffen. Und nun geht es mit viel neuer Energie und vielen neuen Ideen wieder los. Allerdings erstmal mit einem Blick zurück. In Zeiten der digitalen Fotografie schaut man sich all die gesammelten Bilder viel zu selten wirklich noch einmal an. Daher habe ich mir angewöhnt, immer am Ende der Saison ein Buch mit meinen persönlichen Lieblingsbildern drucken zu lassen. Immer wieder ein toller Moment in diesem Buch zu blättern und in Erinnerungen zu schwelgen. So viele schöne und einzigartige Momente zwischen Pferd und Reiter – unser Sport ist und bleibt eben etwas Besonderes. Und auf diese ganz besonderen Momente freue ich mich auch in diesem Jahr wieder am meisten. Die Momente die einem ansonsten vielleicht entgangen wären und die Momente an die man sich ganz besonders gerne zurückerinnert.

IMG_7703 (Bearbeitet)In diesem Jahr erlaube ich mir (auch aufgrund einiger privater Großereignisse) ein bisschen Rosinenpickerei was meine Turnierauswahl angeht. In meinem Turnierkalender sind nur jene Turniere gelandet, die mir ganz besonders am Herzen liegen und die eben genau diese besonderen Momente versprechen. Wie zu vermuten sind trotzdem Einige zusammengekommen. Los geht es wie jedes Jahr beim Saisonauftakt der Nachwuchsreiter beim Sichtungsturnier auf dem wundervollen Schafhof in Kronberg. Im Mai warten die erste Sichtung der U25-Reiter beim Maimarktturnier in meiner alten Heimat Mannheim und der Preis der Besten in Warendorf. Im Juni geht es dann Schlag auf Schlag – PferdInternational in München (mein „Heim-Turnier“), Pfingstturnier in Wiesbaden (die vielleicht schönste Kulisse des Jahres), Future Champions in Hagen und das Turnier auf dem schönen Schindlhof in Fritzens. Das erste Saisonhighlight wartet dann im Juli mit den Europameisterschaften im italienischen San Giovanni in Marignano. Langweilig wird es also auch in diesem Jahr sicher nicht, zumal ja auch der Spätsommer noch einiges zu bieten hat.

Ich freue mich auf eine tolle Saison und viele einzigartige Momente die ich für die Ewigkeit festhalten werde.

Meine Turnierplanung für 2019

5. – 7. April: Sichtungsturnier zum Preis der Besten, Schafhof Kronberg
3. – 5. Mai: Maimarktturnier Mannheim
25. – 26. Mai: Preis der Besten, Warendorf,
30. – 2. Juni: PferdInternational, München
7. – 10. Juni: Internationales Wiesbadener Pfingstturnier
13. – 16. Juni: Future Champions, Hagen a.Tw
28. – 30. Juni: Schindlhof, Fritzens
24. – 28. Juni: Europameisterschaften, San Giovanni in Marignano
… more to come!