Dahoam ist’s doch am schönsten!

DressurplatzZu Hause ist und bleibt es einfach am schönsten. In meinem Fall gilt das nicht nur privat, sondern auch fotografisch. Die Olympiareitanlage in München Riem ist ein fotografischer Hochgenuss. Eine wunderschön gepflegte, weitläufige Anlage mit besten Bedingungen für Pferd und Reiter. Hinzu kommen saftig grüne Hügel im Hintergrund und wunderbar hergerichtete Plätze. Da entstehen schöne Bilder quasi von selbst – naja fast zumindest. Und dieser wunderbare Fleck Erde, auf dem am letzten Wochenende die deutschen Jugendmeisterschaften stattfanden, liegt quasi direkt vor meiner Haustüre – dahoam eben.

Dass die Bayern ein hervorragender Gastgeber für deutsche Jugendmeisterschaften sind, haben Sie mehrfach bewiesen und auch in diesem Jahr sind alle wieder gerne hierhergekommen. Die deutschen Jugendmeisterschaften haben in den letzten Jahren aber auch Ausmaße angenommen, die es schwer machen passende Austragungsorte zu finden. Alleine vier Plätze werden für die Dressurwettbewerbe benötigt. Hinzu kommen die Springreiter und immer wieder auch die Voltigierer. Da erfordert es schon einen hohen Einsatz eine solche Veranstaltung zu stemmen. Danke also an alle, die das möglich machen.

Für mich bilden die Deutschen Jugendmeisterschaften den Abschluss der Freiluftsaison 2018. Und sie waren nochmal ein absolutes Schmankerl. Abgesehen vom Freitag waren mit herrlichem Sommerwetter gesegnet und für mich waren es nahezu paradiesische Zustände. Nach einem langen Turniertag am heimischen Schreibtisch sitzen zu können und am Abend ins eigene Bett zu fallen, das hat schon was. Ganz abgesehen davon, dass ich quasi mit dem Fahrrad zum Turniergelände fahren konnte.

Jetzt heißt es erstmal durchatmen und Ordnung in die Bildmengen der letzten zwei Wochen zu bringen. Denn nach der Freiluftsaison ist vor der Hallensaison und da erwarten uns auch noch einige schöne Turnier.

Meine Eindrücke von der DJM in München gibt es wie immer in den Galerien unten. Es sei darauf hingewiesen, dass das Wasserzeichen die Bilder nicht ohne Grund ziert und jedwede Verwendung der Bilder einer Erlaubnis bedarf.